Unsere Seminare

Die Akademie Deutscher Genossenschaften e.V. ist als eine der renommiertesten Akademien in Deutschland bekannt. Mit dem Campus und der Schlossanlage wird ein besonderes Ambiente im Westerwald geboten. Als Netzwerk-Knotenpunkt für genossenschaftliche Unternehmen bietet die Akademie Weiterbildungsmöglichkeiten an. Wir als Partner Dialog teilen gerne unser Wissen im Rahmen von Seminaren mit Ihnen. Wir freuen uns, Sie persönlich auf Schloss Montabaur kennenzulernen.

Eine Übersicht unserer Seminare

Inhalt des Seminars

Das Aufsichtsrecht bestimmt Ihre Prozesse in der Kreditorganisation – aber wie kann man es mit wenig Aufwand rechtlich einwandfrei umsetzen?

Die Bankenaufsicht hat in den letzten Jahren neue regulatorische Anforderungen erstellt und bestehende Vorgaben verschärft. Sehr viele neue bzw. verschärfte Regelungen betreffen das Kreditgeschäft:

  • MaRisk-Novellen
  • Wohnimmobilienkreditrichtlinie
  • BelWertV und WER 3.0
  • Rotationspflicht bei Beleihungswertermittlungen
  • Forbearane

Bei allen Themen werden Banken damit konfrontiert, die Regelungen aufsichtsrechtlich konform umzusetzen, ohne dabei die Praxistauglichkeit und Effizienz aus dem Blick zu verlieren. Und wie erreicht man das?

Detailinformationen

  • Buchungsnummer
    ST24-00247
  • Termin
    01.02.2024 - 02.02.2024

Sie haben Interesse an diesem Seminar?

Zum Seminar

Inhalt des Seminars

Professionell betriebenes Problemkreditmanagement kann ein entscheidender Wettbewerbsvorteil für Ihr Institut werden. Allerdings sind die Anforderungen an die damit betrauten Mitarbeiter – parallel zur Komplexität der Problemkredite – rasant gestiegen. Neue gesetzliche Vorgaben führen zusätzlich dazu, dass ein tiefes und aktuelles Wissen bei den Spezialisten notwendig ist. Das Abarbeiten regulatorischer Vorgaben greift dabei allerdings zu kurz. Als „Zertifizierter Problemkreditmanager ADG“ füllen Sie den gesetzlichen Rahmen mit Leben.

Detailinformationen

  • Buchungsnummer
    RT24-00032
  • Termin
    04.03.2024 - 05.03.2024

Sie haben Interesse an diesem Seminar?

Zum Seminar

Inhalt des Seminars

Neben der Digitalisierung und den künftigen betriebswirtschaftlichen Herausforderungen, werden auch die weiteren Megatrends der Zukunft zu einer Veränderung der Aufgaben im KSC führen (u.a. Demografie, Urbanisierung, Veränderung der Arbeitswelt).

Bisher wurde das bankinterne KSC oftmals als reines Inbound-Werkzeug eingesetzt, um Serviceleistungen wie Terminvereinbarungen, Kontostandsabfragen und einfache Anliegen von KundInnen zu bearbeiten. Der technische Fortschritt, Änderungen in der Filialstruktur, Ansätze des Omnikanalvertriebes und veränderte KundInnenanforderungen führen aber dazu, dass dem KSC eine deutlich erweiterte Rolle in der vertrieblichen Organisation einer Genossenschaftsbank zukommt. Die Möglichkeiten der Videoberatung und Chatfunktionen auf der Homepage führen zur Frage, wer bzw. welche Abteilung diese Anfragen und Beratungen durchführt.

Detailinformationen

  • Buchungsnummer
    ST24-00419
  • Termin
    21.03.2024 - 22.03.2024

Sie haben Interesse an diesem Seminar?

Zum Seminar

Inhalt des Seminars

Kundenverhalten und Kundenanforderungen ändern sich zurzeit in rasantem Tempo. Für die Zukunftsfähigkeit einer Bank ist es elementar, diese Anforderungen auf allen Kontakt- und Vertriebskanälen zu erfüllen. Als LeiterIn KDC stehen Sie vor der Herausforderung, Ihr Institut für den Omnikanal-Vertrieb fit zu machen. Ihre Aufgabe ist es, Ihr Kunden-Dialog-Center professionell zu führen und Ihre Mitarbeiter in der Inbound- und Outbound-Telefonie auf dem neuesten Stand zu halten. So bieten Sie Ihren Kunden stets unkomplizierte und dennoch qualifizierte Telefon- und Videoberatung inkl. eines kundenorientierten Reklamationsmanagements.

 

Detailinformationen

  • Buchungsnummer
    ZERT0012
  • Termin
    12.04.2024 - 05.09.2024

Sie haben Interesse an diesem Seminar?

Zum Seminar

Inhalt des Seminars

Das Erfolgsrezept: Haben Sie keine Angst vor schwierigen Gesprächssituationen!

Jeder, der in der qualifizierten Kreditbetreuung arbeitet, kennt die Herausforderung: Der Kunde kommuniziert nicht auf der Sach-, sondern auf der Beziehungsebene. Rationale und inhaltlich richtige Argumente werden vom Kunden nicht gehört. Vielmehr wird emotional und weniger sachlich argumentiert. Nach unserem Seminar sind Sie in der Lage, schwierige Gesprächssituationen in die gewünschte Richtung zu lenken, den Schritt vom reaktiven zur aktiven Gesprächsführung zu machen und Ihre Kunden gezielt zu steuern. Ergänzt wird unsere Veranstaltung durch Fachthemen aus den Bereichen Intensivbetreuung, Sanierung und Abwicklung.

Detailinformationen

  • Buchungsnummer
    ST24-00251
  • Termin
    15.04.2024 - 16.04.2024

Sie haben Interesse an diesem Seminar?

Zum Seminar